Bochumer Nudeln

Beim Durchblättern meines kostenlosen Probeexemplars der “Einfach Hausgemacht” bin ich auf ein lustiges Gewinnspiel gestossen. Unter dem Titel “Machen Sie das Rezept komplett” gilt es zu einer Liste mit vorgegebenen Zutaten ein Rezept einzusenden. 2 eigene Zutaten dürfen in beliebiger Menge hinzugefügt werden.

Die Zutaten der Liste: 250 ml Milch, 2 Eier, 500 g Mehl, 150 g Ziegenkäse, 300 g Spinat

Mein Rezeptvorschlag:

Bochumer Nudeln

Oft ist es so, dass Besucher, die das erste Mal nach Bochum kommen, ganz überrascht feststellen: "Ganz schön grün hier." Und so ist auch die "Bochumer Nudel", wenn man sie aufschneidet: ganz schön grün. Das Rezept ist eine spontane Abwandlung unseres Familienrezepts für "Kärtner Nudeln" und wurde in Bochum erdacht.

Du brauchst (für 16-18 Stück/3-4 Personen):

Bochumer Nudeln weiterlesen

Ciambellone–italienischer Becherkuchen

Rosa Capoletti, die Heldin in dem Roman, den ich gerade lese, hat italienische Wurzeln und verrät ein paar Lieblingsrezepte ihrer Mutter. Das Kuchenrezept “Ciambellone” habe ich – etwas abgewandelt – gleich mal ausprobiert.

Der Kuchen schmeckt sehr gut. Allerdings sollte man ihn erst gut auskühlen lassen, bevor man ihn aus der Form befreit…

Du brauchst:

150 gCiambellone1 Vanillejogurt

3 Eier

1,5 Becher Zucker (mit dem Jogurtbecher abmessen)

0,5 Becher Öl

3 Becher Mehl

Ciambellone–italienischer Becherkuchen weiterlesen

DIY Burger mit Walnussbratling

Gesundes Fast-Food steht zur Zeit hoch im Kurs. Absoluter Renner dabei sind Burger. Wir waren in den letzten Monaten in diversen Restaurants und haben uns dem Trend gerne unterworfen. Unbedingt empfehle ich euch im Ruhrgebiet einen Besuch im Burgerado, Tofino und Hans-im-Glück.

Burger aus gutem Rindfleisch sind nicht zu verachten. Ich habe mein Herz allerdings sehr schnell an die vegetarischen Burger verloren. Wie könnte ich einem Gemüse-Nuss-Burger oder einem Walnuss-Bratling widerstehen?

Deshalb gibt es den DIY-Burger zum nachmachen in zwei Varianten: klassisch mit Rindfleisch und vegetarisch mit Walnussbratling. Die Brötchen werden selbstverständlich auch selbstgemacht!

DIY Burger mit Walnussbratling weiterlesen

Schwarzbrottorte “Rote Bete”

Schwarzbrottortenrezept Nr. 2 – eine eingene Kreation, die nicht nur gut aussieht, sondern auch wunderbar schmeckt! Ich nehme lieber Pumpernickel als Schwarzbrot, da es etwas süßer und saftiger ist.

Für eine Springform Ø 18 cm

Du brauchst:

500 g Pumpernickel (oder Schwarzbrot)

2-3 rote Bete (gegart)

1/2 Zwiebel

1-2 TL Meerrettich (am liebsten frisch gerieben, sonst aus der Tube)

2 Hand voll Rucola

3 Frühlingszwiebeln

350 g Frischkäse (9%)

150 g Schmand

 

Schwarzbrottorte “Rote Bete” weiterlesen

Schwarzbrottorte “Klassik light”

Es vergeht kaum ein Tag an dem nicht mindestens eine Person über die Suche nach “Schwarzbrottorte” auf fragdiekuh.de landet. Leider fehlte zu dem schönen Bild bisher das Rezept.  Bis heute. Da gibt es sogar gleich zwei Schwarzbrottorten Rezepte!

Im Internet findet man ein überwiegend eine Variante, die ich mal als Tod in Raten  Klassische Version bezeichne. Für diese Variante hier, habe ich die Butter durch fettarmen Frischkäse ersetzt. Schmeckt trotzdem!

Für eine Springform Ø 24 cm

Du brauchst:

750g Schwarzbrot (oder Pumpernickel)

1/2 Zwiebel

1-2 TL Senf

200 g Schinkenwürfel

5 Frühlingszwiebeln

450 g Frischkäse (9%)

200 g Schmand

200 g Schmelzkäse

eingelegte Gurken

Schwarzbrottorte “Klassik light” weiterlesen

Gute Laune Getränke–ganz ohne Alkohol

Trübes Wetter = schlechte Laune?  So weit kommt es noch! Probiert einfach mal eines von den drei gute Laune Getränken!

GINGER ALE

So wirklich nach Ingwer schmeckt das “Industrie-Ginger-Ale” nicht.  Laut Zutatenliste ist auch gar kein Ingwer drin, sondern lediglich “Ingwer-Auszüge” oder natürliches Aroma.  Den “Champagner unter den Softdrinks” (Zitat von der Herstellerseite) kann man auch ganz leicht selber herstellen.

Du brauchst:

Zutaten Ginger Ale1 gehäuften Esslöffel frischen Ingwer, fein gerieben

Saft von einer Zitrone

120 g braunen Zucker

1/4 TL Trockenhefe

So geht’s:

Ingwer, Zitronensaft und Zucker mit 1/2 Liter lauwarmem Wasser vermischen. Die Hefe zugeben und kurz durchrühren.

Gute Laune Getränke–ganz ohne Alkohol weiterlesen

Neue kulinarische Herausforderungen